Schlagwort: Baumpflegekurs

Rezertifizierung

Rezertifizierung

SKT A/B/C-Ausweise und Zertifikate müssen alle 3 Jahre rezertifiziert werden:

  • Teilnahme an einer 4-stündigen Rettungsunterweisung
  • Kopie des SKT-Zertifikates oder des Ausweises
  • Gültige G41-Untersuchung
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 4 Jahre)

Neue Ausweise werden im Idealfall gleich nach Ende der Rettungsunterweisung (RWU+KUP) ausgehändigt.

Kosten: € 60,- inkl. USt. (€  50,- exkl. USt.)


Österreichischer Baumpfleger ÖBP (gleichwertig mit ETW und ISA Arborist) Ausweise und Zertifikate sind ebenfalls alle 3 Jahre zu rezertifizieren.

Für die  Rezertifizierung benötigen wir:

  • Kopie des Zertifikates oder des Ausweises
  • Gültige G41-Untersuchung
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 4 Jahre)
  • Nachweis über Weiterbildung in der Baumpflege (min. 30 Std.)

Innerhalb der 3 Jahre ÖBP-Gültigkeit (für Absolventen ab 2017)

Kosten: € 60,- inkl. USt. (€  50,- exkl. USt.)


Österreichischer Baumtechniker ÖBT (gleichwertig mit ETT und ISA Arbor Master) Ausweise und Zertifikate sind ebenfalls alle 3 Jahre zu rezertifizieren.

Für die Rezertifizierung benötigen wir:

  • Kopie des Zertifikates oder des Ausweises
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 4 Jahre)
  • Nachweis über Weiterbildung in der Baumpflege (min. 30 Std.)

Innerhalb der 3 Jahre ÖBT-Gültigkeit

Kosten: € 60,- inkl. USt. (€ 50,- exkl.USt.)

 

Motorsägenunterweisung (MS)

Motorsägenunterweisung (MS)

Motorsägen sind ebenso hilfreich wie gefährlich. Eine Unterweisung in der richtigen Handhabung der Motorsäge reduziert die Unfallgefahr.   Sicherheitsbestimmungen, Gerätepflege, einfache Wartung und Schnittübungen sind Kursbestandteil.

Kurszeiten: 1 Tag von 8 bis 17 Uhr

Kurstermine: siehe Kurskalender

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre

Mitzubringen: Schnittschutzhose und -schuhe, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz.

Trainer: je nach Standort

Kurskosten:   € 180,- inkl. USt. (€ 150,- exkl. USt.)

 

Österreichischer Baumtechniker nach ONR 121122 (ÖBT)

Österreichischer Baumtechniker nach ONR 121122 (ÖBT)

Die Ausbildung zum Meister

Der ONR Baumpfleger ÖBT ist eine Zertifizierung auf Meisterniveau und gleichwertig dem ETT (European Tree Technician).

Die Ausbildung richtet sich nach der ON-Regel 121122 des Österreichischen Normungsinstituts und sieht unter anderem Rezertifizierungen in Form von regelmäßiger fachspezifischer Weiterbildung vor.

Die Schulung baut auf der Ausbildung zum ÖBP oder einer gleichwertigen Qualifikation (ETW, ISA Arborist) auf.

ÖBTs (ONR Baumtechniker) sind hoch qualifiziert ausgebildete Fachkräfte. Sie setzen ihre Kenntnisse bei Pflegearbeiten direkt am Baum und im Umfeld von Stadtbäumen ein. Das Ziel ihrer Tätigkeit ist es, die Gesundheit und Verkehrssicherheit von Bäumen, vor allem von Stadtbäumen zu erhalten.

ÖBTs beachten dabei die Anforderungen des Umwelt- und Naturschutzes und arbeiten nach aktuellen Regeln und Bestimmungen der Technik, der Arbeitssicherheit und des Naturschutzes. ÖBTs besitzen neben den fachlichen Know-how zur Baumpflege auch Fertigkeiten und Kenntnisse in technischen und organisatorischen Belangen. Sie können deshalb auch als Fachkraft im mittleren Management oder in Aufsichtsfunktionen eingesetzt werden.

Jeder, der die Zulassungsvoraussetzungen lt. Allianz Trees erfüllt, darf zur ÖBP bzw. ÖBT-Prüfung antreten, auch ohne Kurs. Wer mit der nötigen Ernsthaftigkeit an dieses Vorhaben herangeht, kann die Prüfung auch ohne Kurs bestehen. Unterlagen werden bei uns erhältlich sein.

Zulassungsvoraussetzungen lt. Allianz Trees® Austria:

  • Abgeschlossene ÖBP-Ausbildung (ETW oder ISA zertifizierter Arborist mit SKT)
  • Mind. 2 Jahre Berufspraxis nach bestandener ÖBP (ETW o. ISA Arborist).

Kursinhalte:

Vertiefende Kenntnisse der Baumpflege

  • Baumphysiologie
  • Baumwertermittlung
  • Standortfaktoren
  • Pflanzung
  • Sortenwahl
  • Baumpflegemaßnahmen
  • Arbeitsverfahren
  • Baumdiagnose

Praktische Verfahren in der Baumpflege

  • Arbeitssicherheit
  • Aufsicht
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Baumfeldverbesserung
  • Organisation

Wirtschaft, Recht und Soziales

  • Leistungsbeschreibung
  • Kostenplanung, Abnahme
  • Gesetze, Verbände
Österreichischer Baumpfleger nach ONR 121122 (ÖBP)

Österreichischer Baumpfleger nach ONR 121122 (ÖBP)

11Der erste Schritt in die Selbständigkeit

Die von uns entwickelte Zertifizierung zum Österreichischen Baumpfleger (ÖBP) nach ONR ist gleichwertig dem European Tree Worker (ETW) bzw. ISA Arborist. Ebenso wie die Ausbildung zum ONR Baumtechniker (ÖBT) gleichwertig dem European Tree Technican (ETT) bzw. ISA Arbor Master ist.

Die Ausbildung richtet sich nach der ON-Regel 121122 des Österreichischen Normungsinstituts und sieht unter anderem Rezertifizierungen in Form von regelmäßiger fachspezifischer Weiterbildung vor.

Als ONR Baumpfleger (ÖBP) führst Du die wesentlichen Arbeiten am und im Baum auf Grundlage Deiner professionellen baumpflegerischen Kenntnisse durch. Ziel ist es, die Gesundheit und Sicherheit der Bäume zu erhalten. Dabei werden Aspekte des Natur-, Arbeits- und Unfallschutzes berücksichtigt.

Die Tätigkeit als ÖBP umfasst die Pflanzung, Kontrolle und Pflege von Bäumen.

Jeder, der die Zulassungsvoraussetzungen lt. Allianz Trees erfüllt, darf zur ÖBP bzw. ÖBT-Prüfung antreten, auch ohne Kurs. Wer mit der nötigen Ernsthaftigkeit an dieses Vorhaben herangeht, kann die Prüfung auch ohne Kurs bestehen. Erforderliche Unterlagen werden bei uns erhältlich sein.

Zugangsvoraussetzungen lt. Allianz Trees® Austria:

  • Gültige G41-Untersuchung
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs
  • Rettungskenntnisse bei Einsatz SKT
  • Mindestens 1 Jahr Praxis nach bestandener SKT B-Prüfung

Kursinhalte:

  • Baumbiologie
    – Nomenklatur
    – Ökologischer Kreislauf
  • Bodenkunde
    – Bodenproben
    – Schadorganismen
  • Baumschnitt
    – Kronenpflege
    – Formschnitt
    – Obstbaumschnitt
  • Pflanzenschutz
  • Baumpflanzung
    – Artenwahl
    – Baumerkennung
    – Pflege des neugepflanzten Baumes
  • Baumschutz
    – Wurzelvorhang
  • Kronensicherung
  • Baumkontrolle
    – Diagnose von Baumschäden und ihre Behandlung
  • Rechtliche, wirtschaftliche & soziale Aspekte der Baumpflege

Kurstermine: Voraussichtlich Herbst/Winter 2018-2019

Der erste Kurs zum Österreichischen Baumtechniker ist für Herbst/Winter 2018-2019 geplant. Um eine qualitativ hochwertige und erste österreichische Ausbildung zu erstellen, die alle geforderten Bereiche abdeckt und der ON-Regel entspricht, braucht es Zeit.

Ganz nach dem Motto: Gut Ding braucht Weile!

Kosten und Termin für den Kurs werden demnächst veröffentlicht.

Obstbaumschnittkurs (OBSch)

Obstbaumschnittkurs (OBSch)

Dieser Schnittkurs ist für Einsteiger bis Gartenprofis geeignet.

Mit dem Besuch dieses Kurses erfährst Du, worauf Du beim Obstbaumschnitt achten solltest. Von der richtigen Schnitttechnik bis zum idealen Schnittzeitpunkt.

Die unterschiedlichen Auswirkungen des Sommer- und Winterschnitts werden hier vermittelt.

Kursinhalte:

  • Werkzeuge
  • Unterschiede beim Schneiden von Kernobst und Steinobst
  • Obstbaumschnitt nach Entwicklungsstadium
  • Sommer- und Winterschnitt
  • Schnittführung
  • Praktische Übungen

Kurszeiten: 1 Tag von 8 bis 17 Uhr

Kursort: Feldkirchen/Kärnten

Kurstermine: siehe Kurskalender

Mitzubringen: Handsäge, Schere, Arbeitskleidung. Kletterer bringen bitte ihre Ausrüstung mit.

Kurskosten: € 180,- inkl. USt. (€ 150,- exkl. USt.)

 

Seilklettertechnik Einfachseil (SRT) – Single Rope Technik

Seilklettertechnik Einfachseil (SRT) – Single Rope Technik

Für  junge und junggebliebene Profis, die an einer alternativen, körperschonenden Klettermethode interessiert sind.

Hier lernst Du nicht nur, wie man mit SRT aufsteigt, sondern auch sicher und effizient im Baum arbeitet.

Kursinhalt: 

  • Materialkunde
  • Aufstiegstechnik
  • Ankerpunktwahl
  • Umlenkung
  • Bewegung im Baum
  • Rettung

Voraussetzungen für die Kursteilnehmer:

  • SKT A oder SKT B-Kurs
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 4 Jahre)
  • gültige G41-Untersuchung

Information zum Zertifikat:
Nach der Teilnahme am Workshop erhältst Du ein SRT-Zertifikat und einen Ausweis. Dieser ist 3 Jahre gültig. Zur Rezertifizierung muss eine 4-stündige Rettungsunterweisung besucht werden. Du erhältst  danach einen neuen SRT-Ausweis.

Kurstermine: siehe Kurskalender

Kursdauer: 3 Tage von 8 bis 17 Uhr

Trainer: Willi Matzer

Kurskosten: € 660,- inkl. USt. (€ 550,- exkl. USt.)

Miete Ausrüstung: € 96,- inkl. USt. (€ 80,- exkl. USt.)

 

Rettungsunterweisung + Kletter-Update (RUW+KUP)

Rettungsunterweisung + Kletter-Update (RUW+KUP)

4-stündige  Rettungsunterweisung + Kletter-Update

Der Ernstfall erfordert schnelles und effizientes Reagieren. Daher ist es notwendig, die erforderlichen Maßnahmen immer wieder zu trainieren. Um im Fall eines Falles unter Stress und Zeitdruck richtig reagieren zu können, ist es wesentlich, dass der Ablauf einer Rettung aus dem Baum perfekt beherrscht wird. Nach erfolgter RUW gibt es ein 1-stündiges Update zum Thema SKT und SRT.

Mit dem Besuch dieses Kurses erfüllst Du die vom Gesetzgeber vorgeschriebene jährliche Unterweisung. Seit April 2014 ist eine jährliche Unterweisung des Kletterpersonals Pflicht (ASchG)!

Die SKT-Ausweise, deren Gültigkeit auf drei Jahre begrenzt ist, werden mit diesem 4-Stunden-Kurs rezertifiziert.

Kurszeiten: 4 Stunden + 1 Stunde von 8 bis 14 Uhr (inkl. Mittagspause)

Kurstermine: siehe Kurskalender

Voraussetzung: SKT A

Mitzubringen: Kletterausrüstung

Trainer: je nach Kursstandort

Kurskosten: € 108,- inkl. USt. (€ 90,- exkl. USt.)

Für eine Verlängerung der SKT-Ausweise notwendig:

  • Kopie des SKT-Zertifikates oder des Ausweises
  • Gültige G41-Untersuchung
  • 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 4 Jahre)
Scroll Up